Venture Capital Fonds MV investiert in EdTech-Startup

Siedenbüssow/Rostock: Der Venture Capital Fonds MV beteiligt sich gemeinsam mit mehreren Business Angels an der Halbestunde GmbH. Das junge Technologieunternehmen entwickelt einen digitalen Co-Trainer für das Erlernen von Musikinstrumenten, durch den der Übungserfolg und die Motivation zum regelmäßigen Praktizieren nachhaltig verbessert werden sollen.

Smarte Lernmodelle erobern die Welt: Aktuell werden E-Learning-Lösungen vermehrt für die Aufrechterhaltung des Schulbetriebs eingesetzt. In der Wirtschaft nutzen Unternehmen diese Lernform für die Weiterqualifizierung ihre Mitarbeiter. Und im privaten Umfeld sind digitale Lernangebote beliebt, um beispielsweise eine neue Fremdsprache zu erlernen. Startups sind wichtige Treiber bei der Digitalisierung von Lern- und Bildungsinhalten. Auch das selbständige Erlernen von Musikinstrumenten rückt zunehmend in den Fokus von jungen Unternehmen, die sich auf die Entwicklung und den Einsatz von Educational Technology (EdTech) spezialisieren.

„Reine E-Learning-Angebote können den Musiklehrer nicht vollständig ersetzen“, erklärt Tiberius Treppner, Ideengeber und geschäftsführender Gesellschafter von Halbestunde. „Ziel von Halbestunde ist es, das Üben zu Hause mittels Technologie so effizient wie möglich zu gestalten, damit sich Musikpädagoge und Schüler im Präsenzunterricht voll auf die Weiterentwicklung der musikalischen Fertigkeiten konzentrieren können.“

Das im Jahr 2020 von Tiberius Treppner und Dr. Johannes Matthias gegründete Unternehmen entwickelt die KI-gestützte App „Halbestunde“, die den selbständigen Übungsprozess des Schülers außerhalb des Musikunterrichts unterstützen soll. Hierfür kommen speziell entwickelte und trainierte Algorithmen zum Einsatz, die das Einscannen und Abspielen von Noten ermöglichen. Außerdem analysiert die Software die vom Schüler zu Hause gespielten Musikstücke, weist auf Fehler hin, bietet Korrekturvorschläge an und erteilt Übungsaufgaben. Der Musikpädagoge wird von dem Programm über den Entwicklungsfortschritt seiner Schüler systematisch informiert, so dass Halbestunde als digitaler Co-Trainer für das Erlernen von Musikinstrumenten fungiert. Aber auch ambitionierte Selbstlerner, Wiedereinsteiger sowie andere Musikinteressierte, die aus verschiedenen Gründen nicht in der Lage oder willens sind am Musikunterricht in der Präsensform teilzunehmen, profitieren von der Softwarelösung.  

„Halbestunde bewegt sich in einer Zukunftsbranche, die für junge Technologieunternehmen große Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Die Verbindung von Präsenz-Musikunterricht mit modernen E-Learning-Konzepten auf Basis von künstlicher Intelligenz wird das Erlernen von Musikinstrumenten erleichtern und Musikpädagogen ganz neue Möglichkeiten eröffnen“, kommentiert Uwe Bräuer, Geschäftsführer der GENIUS Venture Capital GmbH.

 

Über die Halbestunde GmbH

Halbestunde entwickelt eine native Anwendung für mobile Endgeräte in Form einer KI-gestützten App (Halbestunde), die beim Erlernen von Musikinstrumenten als Bindeglied zwischen dem herkömmlichen Musikunterricht und dem eigenständigen Üben Zuhause fungieren soll. Ziel ist es eine auf die Bedürfnisse von Schüler und Lehrer maßgeschneiderte Anwendung zu kreieren.

Kontakt:

Halbestunde GmbH
Tiberius Treppner
Dorfstrasse 33
17129 Siedenbüssow
Tel: +49 173 6084 902
E-Mail: tiberius.treppner@halbestunde.com

 

Über die Venture Capital Fonds MV GmbH

Die Venture Capital Fonds MV GmbH ist ein vom Land Mecklenburg-Vorpommern mit EFRE-Mitteln der Europäischen Union ausgestatteter, regional agierender Risikokapitalfonds. Der Fonds investiert Risikokapital in innovative, wachstumsorientierte Technologieunternehmen in Mecklenburg-Vorpommern. Finanziert werden Unternehmen in der Seed-, Startup- und ersten Expansionsphase. Gemanagt wird der Fonds von der GENIUS Venture Capital GmbH.

Kontakt:

GENIUS Venture Capital GmbH
Martin Schwarz
Hagenower Straße 73
19061 Schwerin
Tel: +49 385 3993 507
E-Mail: schwarz@genius-vc.de